Faschingsausgraben

Einen Tag vor der mit Spannung erwarteten Inthronisation begaben sich zahlreiche Maschkera auf die Suche nach dem Fasching. Im Gasthaus Geislinger versammelten sich die mit Bauarbeiterkleidung und diversen Werkzeugen ausgestatteten Faschingsnarren.Der 1. Präsident Markus Steinberger leuchtete mit einer selbst gebastelten Sud-Lampe den Weg durch Teisbach. Prinz Matthias III. erkundigte mutig und unerschrocken die Teisbacher Unterwelt und so konnte bald der erste Hinweis auf das Grab des Faschings gefunden werden. Nach und nach lösten die Sucher die verschiedenen Rätsel und kamen der Ruhestätte immer näher. Nach stundenlanger Suche konnte Prinzessin Eva I. den Fasching endlich in die Arme nehmen und zum Wärmen an ihre Brust halten.Glücklich und zufrieden gingen die erfolgreichen Sucher zum Aufwärmen in die Pizzeria Punjab. Dort mussten alle neu zum Verein hinzugekommenen Mitglieder das traditionelle Aufnahmeritual bestehen. Der eiskalte Fasching wurde in Goasmaß getaucht und mehrmals geküsst. Dadurch ist er nun aufgetaut und eine neue, Freude bereitende Faschingssaison kann beginnen.  Schon mal vielen herzlichen Dank an Anton und Petra Schröttner. Die zwei werden uns wieder die ganze Faschingssaison über begleiten und uns mit wunderschönen Fotos versorgen.

Weitere Bilder

Für Großansicht einfach auf das Bild klicken.