Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.

Am Samstag fand in der Mehrzweckhalle zu Teisbach der traditionelle Seniorenfasching mit der Inthronisation des Kinderprinzenpaares statt. Ein ganz spezieller Tag nicht nur für die Senioren sondern natürlich auch für das neue Kinderprinzenpaar Laura I (Schmid) und Simon I (Schmeisser).

Zu Beginn der Veranstaltung übergaben Maria I. (Weber) und Louis I. (Mittermeyer), das letztjährige Kinderprinzenpaar, die Insignien der Macht an die diesjährigen Tollitäten.

Ganz ohne Aufregung stellten sich die beiden dem gespannten Publikum vor und berichteten von ihren Hobbies und wie sie zu dieser Ehre gekommen sind.

Nachdem der zweite Bürgermeister der Stadt dem Prinzenpaar gratulierte und den Schlüssel der Stadt übergeben hatte, war auch schon die Kindergarde an der Reihe. Mit ihrem Gardemarsch „French Can Can“ ernteten nicht nur die Mädels und Jungs tosenden Applaus, sondern auch die Choreographin dieses tollen Marsches Sybille Sperka.

Natürlich liessen es sich Laura I und Simon I nicht nehmen und tanzten einen bezaubernden Prinzenwalzer mit dem Titel „Wiener Blut“. Diesen Walzer nahm der Kinderhofnarr Florian im Anschluss zum Anlass seine laute Stimme zu präsentieren und das ganze Publikum stimmte mit einem dreifachen„Fasching Hoch“ ein, als er auf die beiden und die Trainerin Sandra Bogner schrie.

Nach einer kurzen Pause, in der die Senioren bestens vom Mundschenkteam und deren Helfern verpflegt wurden, ging das Programm mit dem sehenswerten Showtanz „La Cucaracha“ der Kindergarde weiter.

Am Ende des unterhaltsamen Nachmittags war nochmals das Kinderprinzenpaar mit ihrem einmaligen Showtanz „Herzbeben“ an der Reihe. Nach diesem Tanz stand die ganze Halle Kopf und applaudierte Rhythmisch sowohl den Tollitäten als auch allen Akteuren die an diesem Tag auf der Bühne Bestleistungen gezeigt hatten.

Abschliessend möchte sich die Narrenhochburg noch bei allen Helfern und Akteuren bedanken die zum Erfolg dieses schönen Nachmittags beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht hierbei an den Musiker Alfons Jensch, an die „Deischbecka Damen auf Streife“ Michaela Reitmaier und Christiane Mittermeyer, an die FF Teisbach und die fleissigen Bedienungen.

 

Weitere Bilder

Für Großansicht einfach auf das Bild klicken.