Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren.

Fasching 1999
 
Das Präsidium wächst weiter. Ein Kinder- und Jugendwart ist ab sofort für die Anliegen und die Autritte des kleinen Hofstaates verantwortlich.

Der Pressereferent schreibt Zeitungsberichte, verfasst Inserate und kümmert sich um die Beziehungen zu den verschiedenen Medien.

Das Faschingszahlungssystem Sudkarte wird geboren. Ähnlich einer Liftkarte können Biere und Schnäpse abgezwickt werden.

Prinzenpaar 1999
 
Prinzessin Karin I. (Rothlehner) & Prinz Thomas I. (Rothlehner)
Prinzengarde 1999
 
Angerstorfer Marion, Frank Kerstin, Grassinger Sigrid,
Hofmann Veronika, Krah Tamara, Maier Christine,
Maier Sandra, Messerer Monika, Pietrek Kathrin,
Sigl Andrea, Wieselsberger Elisabeth, Wieselberger Karin,
Wirth Margit, Wojatzki Gabi,
Harlander Matthias, Schwimmbeck Alfons, Sterr Mike,
 
Choreographie: Wagner Birgit, Hofmann Veronika, Sturm Sabine,
Präsidium 1999
 
1.Präsident: Harlander Josef, 2. Präsiden: Beck Bernhard
Hofnarr: Resner Thomas,
Hofmarschall: Messerer Sam,
Kassier: Mücke Rainer,
Schriftführer: Czada Lisa,
Chronist: Czada Lisa,
Mundschenk: Garr Josef,
Zeremonienmeister: Wenner Günther,
Kinder- und Jugendwart: Sterr Ossi,
Pressereferent: Heidobler Anton,
Gardesprecher: Hofmann Veronika,
Elferrat 1999
 
Forstner Christioph, Gabler Alwin, Geilinger Thomas,
Harlander Helmut, Ingerl-Steinberger Christian, Kästl Christian,
Maier Jürgen, Radlinger Bernd, Söldner Martin, Wimmer Stefan,
Kinderprinzenpaar 1999
 
Prinzessin Julia II. (Hofmann) & Prinz Thomas II. (Rauscher)

Das Kinderprinzenpaar und die Kindergarde jeweils mit ihrem Showtanz, anlässlich der Kinderinthronisation am Seniorennachmittag.

Die Kindergarde wird ja seit vielen Jahren von Westermeier Elvira einstudiert.

Faschingssonntag 1999, Valentinstag.

Wintereinbruch in Teisbach. Nachts schneite es rund 20 Zentimeter Neuschnee und auch vormittags war kein Ende in Sicht. Die Elferräte mussten Schneeschippen, Die Garde machte ihre alljährliche Runde mit Regenschirm und Skibrille. Doch glücklicherweise lies pünktlich zum Umzugsstart das Schneetreiben nach.

Teisbachs Maschkera hält aber das schlimmste Wetter nicht ab, Fasching Pur zu feiern.

Der Prinzenwagen.

Auch 1999 designed und gebaut von Winterstetter Vitus mit Unterstützung der Elferräte.

Da kann auch kein Doktor mehr Helfen am Faschingsdienstag pünktlich um 24:00 Uhr endet der letzte Fasching des Jahrtausends.

Nach etlichen Jahren wird wieder ein "richtiges Faschingseingraben am Faschingsdienstag abgehalten. Der Ball-Verkehrt fiel in diesem Jahr aus.

In der Hauptrolle Hofbauer Helmut als Faschingsgerippe.

Seit 1999 ein unbedingtes MUSS für alle Elferräte und Gardemädchen. Die Sudkarte, schneller und einfacher kommt man nicht an sein Bier.